海德堡水泥
61.72 0 (0%)
价格由 Xignite 提供, 欧元 |   闭市
交易
卖出
61.03
买入
61.15

HeidelbergCement AG

建筑材料公司海德堡水泥(HeidelbergCement)于2007年收购了其英国竞争对手Hanson,成为全球第二大水泥生产商。海德堡水泥(HeidelbergCement)在全球拥有5.3万名员工,产品远销40个国家。
上月
6,430
关注者
0.05%
投资者
98%
买入

相关市场

卖出
13.61
买入
13.65
卖出
117.94
买入
118.21
卖出
45.20
买入
45.29
卖出
25.49
买入
25.56
卖出
772.10
买入
773.90
查看更多

投资者

查看更多
mdnvest
@mdnvest
打开通知
标记为垃圾消息
$HEI.DE (HeidelbergCement AG) Picked some up today, in the hope of a bounce back in the coming weeks. ... 显示更多
翻译
gerkow
@gerkow
打开通知
标记为垃圾消息
$HEI.DE (HeidelbergCement AG) die Bausaison kann starten. ... 显示更多
翻译
Alphabremen
@Alphabremen
打开通知
标记为垃圾消息
Patrick Obacher
Patrick Obacher @kingpdef
已修改
打开通知
标记为垃圾消息
编辑历史记录
Marktbericht zum $GER30 Im Gegensatz zu den US Indizes, die von Höchststand zu Höchststand eilen sieht die Lage im Dax etwas anders aus. Trotz intakten Aufwärtstrend und relativ guter Technischer Indikation der EMA´s konnte der $GER30 immer noch nicht sein altes Allzeithoch vom Januar 2018 bei 15.365 Punkten wieder erreichen. Nach der anfänglich starken Bewegung anfang Oktober bis mitte November hat der Markt deutlich an Momentum verloren. Und teilweise sogar einen kleinen untergeordneten Abwärtstrend gebildet. Dennoch ist der große Trend bis zum Trendbruch bei 12.450 Punkten intakt, weshalb Shorts hier aus meiner Sicht keinen Sinn machen. Auch das Sentiment, ein kontraindikator, ist short auch der VDAX der die Volatilität im Dax bemisst ist mit 13,06 sehr niedrig. Die Saisonalität ist klar Long und der Monatsultimo steht an was ebenfalls für leicht steigende Kurse spricht. Im Großen und Ganzen glaube ich das da dieses Jahr nicht mehr viel passiert, ich werde in diesem Markt jedenfalls erstmal Flat bleiben, und empfehle wenn man ihn unbedingt handeln will eher Long zu sein jedoch auf keinen Fall hier Short zu traden. Stärkste Dax Aktien: <a href="/markets/bayn.de" class="e-link">$BAYN.DE (Bayer AG)</a> <a href="/markets/hei.de" class="e-link">$HEI.DE (HeidelbergCement AG)</a> Schwächste Dax Aktien: <a href="/markets/db" class="e-link">$DB (Deutsche-Bank)</a> <a href="/markets/dpw.de" class="e-link">$DPW.DE (Deutsche Post AG)</a> Grüße und Frohe Weihnachten wünscht euch Patrick <a href="/people/kingpdef" class="e-link">@kingpdef</a> Obacher ... 显示更多
翻译
Lars Hoffmann
Lars Hoffmann @berufstouri
打开通知
标记为垃圾消息
Obwohl Philly Fed Herstellungsindex als auch Verkäufe bestehender Häuser in den USA enttäuschten, legten die US-Indizes weiter zu Der Dax hielt sich dagegen zurück und litt unter leichten Gewinnmitnahmen. Morgen steht der Hexensabbat auf dem Programm. Außerdem gibt es die endgültigen Zahlen zum US-BIP Der europäische Markt was von Umschichtungen zum Jahresende und vor dem morgigen großen Verfall geprägt. Ansonsten gab es kaum neue Impulse zu verarbeiten. <a href="/markets/dai.de" class="e-link">$DAI.DE (Daimler AG)</a> und <a href="/markets/bmw.de" class="e-link">$BMW.DE (Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft)</a> sorgten für Unruhe, nachdem die Konzerne ihr gemeinsames Carsharing-Projekt &quot;Share now&quot; in den USA und London eingestellt haben. Analysten hinterfragten nun den wirtschaftlichen Nutzen solcher Lösungen. Bei der Citigroup wurde von neuen Mobilitätssorgen gesprochen. Daimler und BMW gehörten heute zu den Verlierern im Dax <a href="https://www.tradingview.com/x/GUtNmkDl/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/GUtNmkDl/</a> <a href="https://www.tradingview.com/x/hofyxPfj/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/hofyxPfj/</a> Deutlich unter Druck geriet heute <a href="/markets/hei.de" class="e-link">$HEI.DE (HeidelbergCement AG)</a> , ohne dass dafür eine konkrete Nachricht zu finden war <a href="https://www.tradingview.com/x/UMS0rHwk/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/UMS0rHwk/</a> <a href="/markets/wdi.de" class="e-link">$WDI.DE (Wirecard)</a> sieht sich einem neuen Bericht in der &quot;Financial Times&quot; gegenüber. Darin sind zwar keine wirklich neuen Vorwürfe enthalten (angeblich gibt es ein zweifelhaftes Bilanzgebaren), aber der Markt reagierte trotzdem mit Verkäufen, auch wenn die Verluste später stark eingegrenzt werden konnten. <a href="https://www.tradingview.com/x/TkCa56Hq/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/TkCa56Hq/</a> <a href="/markets/ger30" class="e-link">$GER30</a> brach die 13.200 und war schon auf dem Weg zur 13.105, ehe der Nachmittagshandel trotz schwacher US-Daten den deutschen Leitindex stützte. Inzwischen versuchen die Bullen die 13.200 zurückzuerobern. Richtig fiel wäre damit nicht gewonnen, denn bisher hat der Dax im Stundenchart nicht mal den Kijun (orange) nachhaltig überwunden. Bullish wird es sowieso erst über 13.367. neben der 13.105 dürfte die 12.980 soliden Support bieten. <a href="https://www.tradingview.com/x/exh9ID9e/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/exh9ID9e/</a> <a href="/markets/eurusd" class="e-link">$EURUSD</a> testete heute sehr ausgiebig den Support bei 1,1115. Bisher hat der Support gehalten. Solange aber die Wolke bei 1,1140 nicht nachhaltig überwunden wurde, dürfte das Aufwärtspotential überschaubar bleiben. Außerdem gibt es bei 1,1180 eine Widerstand. Unten signalisiert die 1,1075 mit einer langen Wolkenlinie im Stundenchart wichtige Unterstützung. Weitere Unterstützung dürfte bei 1,1040/0990 zu finden sein. <a href="https://www.tradingview.com/x/cH7OrJRR/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/cH7OrJRR/</a> An der Wall Street hielt man sich heute nicht lange mit den schwachen US-Wirtschaftsdaten auf und steuerte neue Rekorde an. Allerdings weisen Händler auf dünnere Umsätze vor Weihnachten hin, was die Nachhaltigkeit der aktuellen Gewinne in Frage stellt. Die Volatilität verharrt weiter auf niedrigem Niveau. <a href="https://www.tradingview.com/x/zCIlGro5/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/zCIlGro5/</a> So ist es am Ende kein Wunder, dass der <a href="/markets/spx500" class="e-link">$SPX500</a> mit 3.204 einen neuen Rekord einfuhr. Der Ichimoku war um 18 Uhr sehr bullish und lässt bis zum Abend weitere Gewinne vermuten. <a href="https://www.tradingview.com/x/3P51B9di/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/3P51B9di/</a> Auch der <a href="/markets/dj30" class="e-link">$DJ30</a> und der <a href="/markets/nsdq100" class="e-link">$NSDQ100</a> haben neue Jahreshochs gebildet. <a href="https://www.tradingview.com/x/uXzZd9sK/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/uXzZd9sK/</a> <a href="https://www.tradingview.com/x/MmkCUlV4/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/MmkCUlV4/</a> Für die Risikofreude des Marktes und den damit einhergehenden Konjunkturoptimismus (auch wenn letzterer aufgrund der heutigen Daten eher übertrieben erscheint), spricht auch der Ölpreis. <a href="/markets/oil" class="e-link">$OIL</a> zieht im US-Handel weiter an und handelt weiter in seiner Aufwärtsrange. <a href="https://www.tradingview.com/x/c1aoFiew/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/c1aoFiew/</a> 63,35 bleiben ein durchaus realistisches Ziel. <a href="https://www.tradingview.com/x/XCyeefEh/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/XCyeefEh/</a> <a href="/markets/gold" class="e-link">$GOLD</a> konnte von den schwachen US-Daten nur wenig profitieren. Ein klares Signal bleibt hier aus. <a href="https://www.tradingview.com/x/HlCHgjhL/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/HlCHgjhL/</a> Nach einem guten BIP im 3. Quartal legte heute der neuseeländische NZX 50 am meisten zu. Dies ist insofern überraschend, weil gleichzeitig das 2. Quartal deutlich nach unten revidiert wurde. Der Index zieht noch dynamischer als die Wall Street von einem Allzeithoch zum nächsten. <a href="https://www.tradingview.com/x/uNux8Mdi/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/uNux8Mdi/</a> Kryptos sind nichts für schwache Nerven. Bei den <a href="/markets/btc" class="e-link">$BTC</a> kann man immerhin verbuchen, dass die 7.085 zunächst gehalten hat. 7.805 oder 6.535? beides scheint möglich. <a href="https://www.tradingview.com/x/Sql4i563/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">www.tradingview.com/x/Sql4i563/</a> Die Daten mit Charts zu <a href="/markets/gbpusd" class="e-link">$GBPUSD</a> hier: <a href="https://larshoffmann.net/boerse/us-maerkte-weiter-auf-rekordkurs/" class="e-link" target="_blank" rel="noopener noreferrer nofollow ugc">larshoffmann.net/boerse/us-maerkte-weiter-auf-rekordkurs/</a> Die Termine für morgen: Hexensabbat - großer Verfall 00:30 Verbraucherpreisindex Japan 02:30 Loan Prime Rate der People Bank of China 08:00 GfK Konsumklima Deutschland 08:45 Konsumausgaben Frankreich 10:30 BIP, Investitionen Großbritannien 14:30 BIP USA (endgültig), persönliche Ausgaben, Einnahmen USA 14:30 Einzelhandelsumsätze, Neubau-Preisindex Kanada 16:00 PCE Kernrate Preisindex, Konsumstimmung Uni Michigan USA 16:00 Verbrauchervertrauen Eurozone Außerdem: Premier Boris Johnson legt Brexit-Vertrag zur Abstimmung vor Ich wünsche Euch einen schönen Abend. ... 显示更多
翻译
US-Märkte weiter auf Rekordkurs - Reisen, Börse, Weltcharts
larshoffmann.net
Die Zinsentscheidung der Bank of England sowie Philly Fed Herstellungsindex und Verkäufe bestehender Häuser stehen heute im Wirtschaftskalender.